Über kleinerdrei

Woher kommt der Name kleinerdrei?

Der Name steht im Netzjargon für ein Herz, eben ein <3. Für uns repräsentiert es damit das, worüber wir schreiben, nämlich: Was uns am Herzen liegt – und das reicht von Politik bis Popkultur.

Was erwartet mich hier?

Auf kleinerdrei wirst du regelmäßig Artikel zu verschiedenen Themen finden, die uns bewegen. Diese umfassen gesellschaftspolitische Auseinandersetzungen, alles, was das popkulturliebende Herz höher schlagen lässt (sprich: Internet, Film, Fernsehen, Musik), Alltagsporträts und Medienkritik, Sexualität und Literaturempfehlungen, Interviews…

Wir haben außerdem einen monatlichen Podcast namens kleinercast und verschicken regelmäßig unseren Newsletter kleinerbrief.

Das alles passiert auf Deutsch, von euphorisch bis wütend, stets mit einer großen Portion Feminismus und Nerdigkeit.

Oder wie map es mal zusammenfasste: „Ein bunter Strauß Popkultur und Herzensthemen von Menschen mit feministischen Haltungen.“

Wer schreibt denn hier?

Uns Autor_innen von kleinerdrei verbindet mehr als eine gemeinsame Twitter Timeline und die Liebe fürs Netz. Wir sind ein Team aus sieben Leuten und werden wiederum von sieben Kolumnist_innen unterstützt.

Wir sind allesamt Menschen mit Herz sowie Internetverbindung. Wir haben uns online kennengelernt, mögen uns offline genauso und sind über ganz Deutschland verteilt.

Hier kannst du noch mehr über die Menschen hinter kleinerdrei erfahren.

Über die Beiträge unseres festen Teams hinaus wird es ansonsten auch immer wieder Gastartikel geben. Wer sich als Gastautor_in bewerben möchte, schreibt uns am besten einfach.

Wie funktioniert kleinerdrei?

Veröffentlichung: kleinerdrei ist von Montag bis Freitag mit durchschnittlich drei Beiträgen für dich da. Größere Pausen werden natürlich angekündigt.

Kommentare: Alle Kommentare müssen erst von uns freigeschaltet werden. So wie die auf kleinerdrei besprochenen Themen, liegt uns auch eine respektvolle Diskussion am Herzen. Um das ebenso im Kommentarbereich gewährleisten zu können, werden Beleidigungen, Diskriminierungen, Kommentare die systematisch vom eigentlichen Thema ablenken sollen (auch Derailing genannt), den Artikelinhalt absichtlich missverstehen und Spam gelöscht. Eine individuelle Begründung für gelöschte Kommentare geben wir nicht ab. Wir behalten uns außerdem vor, Diskussionen nach einem gewissen Zeitraum zu schließen.

Sprache: Wie mit geschlechtergerechter Sprache innerhalb eines Artikels umgegangen wird, entscheidet die_der jeweilige Autor_in selbst. Da wir verschiedene Auffassungen zu diesem Punkt vertreten, werden diese auch in den Texten widergespiegelt.

Wie läuft das mit dem
Urheber_innenrecht bei kleinerdrei?

Das Urheber_innenrecht der auf kleinerdrei veröffentlichten Texte liegt bei den jeweiligen Autor_innen. Die sonstigen Inhalte von kleinerdrei stehen unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz. Die Fotos für Beiträge sind in der Regel Bilder von Flickr, die auch unter Creative-Commons-Lizenz stehen – die Angaben dazu befinden sich stets beim jeweiligen Foto.

Wer hat kleinerdrei gebastelt?

Das waren Kristina Schneider und John Grabenmeier, die dafür ein eigenes <3 verdienen.

Verdient ihr Geld mit kleinerdrei?

Wir besitzen kein Venture-Kapital oder Business-Modell: kleinerdrei ist ein ehrenamtliches Projekt, basiert auf purer Lust an der Freude und bedeutet aber auch, dass unsere Kapazitäten mitunter begrenzt sind.

Wenn dir gefällt was wir machen, freuen wir uns aber über eine Spende für unsere Karaoke-Kasse.